Cremiger Feigensenf ganz einfach selbst gemacht
  • TM31
  • TM5
  • TM6

Cremiger Feigensenf ganz einfach selbst gemacht

  • 20 Min.
  • 20 Min.
  • 2 Gläser à 150 ml
Ø {{total_rating.toFixed(2).toString().replace(".", ",")}}
{{rating_info}}
Bitte drehe dein Mobilgerät, um den Kochmodus zu nutzen. Bitte drehe dein Mobilgerät

  • 80 g gelbe Senfkörner
Topf
Zeit
00
20
Temperatur
0
Kochmodus
8.0
  • 80 g getrocknete Feigen
Topf
Zeit
00
06
Temperatur
0
Kochmodus
8.0

Guten Appetit


Schritt 01/07

Bist du ein Senf-Fan? Ich definitiv! Es gibt ihn in so vielen Formen und Geschmacksrichtungen, von würzig scharf bis fruchtig süß. Je nach Sorte würzt er nicht nur Fleisch und Würstchen sondern passt auch zu Käse, Brot und vielem mehr. Diesen cremigen Feigensenf aus dem Thermomix® sollten Senfliebhaber unbedingt mal probiert haben – er hat eine herrlich süße Note und ist zudem noch blitzschnell gemixt. Ideal auch zum Verschenken!

Senf wird schon seit mehr als 3000 Jahren zum Würzen verwendet. Seine Basis sind Senfkörner, die gemahlen und mit anderen Zutaten zu einer Paste vermischt werden. Früher wurde Senf hauptsächlich zu Heilzwecken verzehrt. In den Körnern stecken nämlich Senföle, die unsere Verdauung positiv unterstützen. Außerdem stärken sie unsere Abwehrkräfte. Ein guter Grund, auch heute des Öfteren zu Senf zu greifen!

Senf selber machen

Wenn du Senf herstellen möchtest, habe ich 3 Tipps für dich, die du beachten solltest. So wird dein Senf perfekt!

  1. Senfkörner zuerst mahlen: Damit der Senf auch schön cremig wird, solltest du die Körner möglichst fein mahlen. Das geht im Thermomix® ratz-fatz! Senfkörner bekommst du im gut sortierten Supermarkt oder auch in Onlineshops. Die Körner brauchst du nicht nur zur Herstellung von Senf, du kannst sie auch im Ganzen zum Würzen von Fleisch- und Fischgerichten verwenden.
  2. Gib einen Schuss Essig dazu: Senf verliert mit der Zeit an Schärfe, wenn man keine Säure hinzufügt. Gibst du Essig zu deinem Senf, bleibt die Schärfe erhalten. Außerdem wird er dadurch länger haltbar.
  3. Lass ihn ziehen: Egal, wie schnell der Senf auch gemixt ist – gib ihm am besten einen Tag Zeit, damit er sein volles Aroma entfalten kann. Du wirst den Unterschied schmecken!

Senf ist übrigens quasi unbegrenzt haltbar, sofern bei der Herstellung sauber gearbeitet wurde. Lagere ihn am besten kühl und trocken. Wenn sich Flüssigkeit im Laufe der Zeit absetzt, kann sie einfach wieder untergerührt werden.

Lust auf noch mehr Senf-Rezepte? Versuch doch unseren feinen Hausmachersenf oder das würzige Honig-Senf-Dressing – so lecker auf Salat!

Das Rezept für deinen Feigensenf

Zubereitungsschritte

1

Die Senfkörner in den Mixtopf geben und 20 Sek. | Stufe 8 fein mahlen. Die Feigen zufügen und weitere 6 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Alles mithilfe des Spatels nach unten schieben.

2

Die weiteren Zutaten zugeben und 15 Min. | 100 °C | Stufe 2 köcheln lassen. 10 Sek. | Stufe 4–6–8 aufsteigend pürieren. In saubere Gläser abfüllen.

Zutaten

Für 2{{recipe_quantity_value}} Gläser à 150 ml
Bitte beachte die max. Füllmenge deines Gerätes!
80{{ingredients[0].amount.toString().replace(".", ",")}} ggelbe Senfkörner
80{{ingredients[1].amount.toString().replace(".", ",")}} ggetrocknete Feigen
40{{ingredients[2].amount.toString().replace(".", ",")}} gbrauner Zucker
40{{ingredients[3].amount.toString().replace(".", ",")}} gheller Balsamicoessig
30{{ingredients[4].amount.toString().replace(".", ",")}} gWasser
1{{ingredients[5].amount.toString().replace(".", ",")}} TLSalz

Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt einfach gratis testen!

  • Tausende Premium-Rezepte für alle Modelle des Thermomix®
  • Zugriff auf alle "mein Zaubertopf" Magazine, Bücher und Sonderhefte.
  • Hunderte Rezept-Kollektionen, Ernährungspläne, Kochschule u.v.m.
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen