Vivien

Purer Genuss — viel Geschmack mit wenigen Zutaten

Mit nur 5 Zutaten einfache, schnelle und gesunde Mahlzeiten zaubern.

Ich plane meistens am Anfang der Woche grob ein, was ich wann kochen und welche neuen Rezepte ich ausprobieren will, wann es Resteessen gibt, wann ich für mehrere Tage vorkoche und auch wann ich einkaufen gehe. Trotzdem läuft natürich nicht immer alles nach Plan. Da treffe ich abends doch spontan Freunde, stehe länger im Stau oder bin einfach zu müde, um nochmal einkaufen zu gehen.

Für solche Fälle finde ich es immer praktisch ein paar Grundnahrungsmittel im Haus zu haben und zu wissen, wie man schnelle, einfache Gerichte zaubern kann – und das mit möglichst wenigen Zutaten. Dabei setze ich vor allem auch auf Kräuter und Gewürze, die ich im Vorratsschrank habe und die einem einfachen Gericht viel Aroma verleihen.

Am liebsten gehe ich von einer Basis aus und baue darauf auf – und verzichte, wenn es besonders schnell gehen soll, auf Lebensmittel mit langen Garzeiten. Hier zeige ich euch die einfachsten Gerichte und meine liebsten Kombinationen.

1. Couscous

Marokkanischer Couscoussalat - Foto: Tina Bumann

Mein absoluter Favorit in der schnellen Küche ist Couscous! Je nach Packungsangabe muss er nur mit Brühe übergossen werden und etwa 10 Min. quellen. In der Zwischenzeit lassen sich die übrigen Zutaten vorbereiten. Couscous bereite ich fast immer als Salat zu und schmecke ihn mit Olivenöl, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Besonders gerne würze ich ihn auch mit orientalischen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Cayenne-Pfeffer, Fenchelsamen oder gemahlene Pimentkörner. Auch reichlich frische Kräuter wie Petersilie, Minze, Estragon oder Basilikum passen besonders gut.

Meine Lieblingskombis mit Coucsous sind:

  • Zucchini + Tomaten + schwarze Oliven + italienische Kräuter
  • Kopfsalat + körniger Frischkäse + getrocknete Tomaten in Öl + Basilikum
  • vorgegarte Rote Bete + Ziegenfrischkäse + Rucola + Walnüsse
  • Möhren + Tomaten + Kidneybohnen (Dose) + Mais (Dose)

2. Glasnudeln

Auch Glasnudeln, die du vor allem im Asia-Markt, mittlerweile aber auch in den meisten Supermärkten bekommst, eignen sich besonders gut für eine blitzschnelle Mahlzeit. Sie müssen nur mit kochendem Wasser übergossen werden, wenige Minuten ziehen und anschließend in einem Sieb abtropfen. Glasnudeln eignen sich auch super für einen Salat, den du vor allem mit reichlich Kräutern anreichern kannst. Oder du zauberst asiatisch angehauchte Nudelgerichte, z. B. Bratnudeln. Als Soße kannst du einfach etwas Olivenöl oder Sesamöl verwenden und mit Sojasauce abschmecken. Zum Würzen kannst du außerdem auch Limettensaft, Sambal Oelek oder auch Fischsoße. verwenden

Glassnudeln mit Ei und Sesam - Foto: unsplash

Meine Lieblingskombis mit Glasnudeln sind:

3. Gnocchi aus dem Kühlregal

Spinat-Gorgonzola-Gnocchi - Foto: Frauke Antholz

Gnocchi aus dem Kühlregal müssen meist nur 3-5 Minuten gekocht werden. Auch hier gilt: Gut gewürzt macht den Unterschied. Besonders gut eignen sich zum Würzen (neben Salz und Pfeffer) Muskatnuss, Oregano, Olivenöl oder würziger Hartkäse (z. B. Parmesan, Pecorino oder Gruyère).

Meine Lieblingskombis mit Gnocchi:

  • Erbsen (TK) + Zuckerschoten (die beiden Gemüsesorten kannst du gemeinsam in den Varoma® geben) + Schinkenwürfel
  • Kichererbsen + Blumenkohl + Sahne + Currypulver
  • Paprika + grüne Bohnen (die beiden Gemüsesorten kannst du gemeinsam in den Varoma® geben) + passierte Tomaten (Dose) + frische Kräuter (z. B. Thymian, Basilikum und Oregano)
  • Ricotta + stückige Tomaten (Dose) + Rucola + Basilikum
  • Kirschtomaten + Pesto + Parmesan + Olivenöl

Tipp für frische Kräuter:

Frische Kräuter nach Wahl waschen, trocken schütteln und tupfen, Blätter abzupfen und in den Mixtopf geben. Bei ca. 30–70 g 6 Sek. | Stufe 7, bei geringeren Mengen 2 Sek. | Turbo zerkleinern.

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen