Das beste Rezept für Hefeteig
  • TM31
  • TM5
  • TM6

Das beste Rezept für Hefeteig

  • 30 Min.
  • 30 Min.
  • 16 Brötchen (oder 1 Stollen)
Ø {{total_rating.toFixed(2).toString().replace(".", ",")}}
{{rating_info}}
Bitte drehe dein Mobilgerät, um den Kochmodus zu nutzen. Bitte drehe dein Mobilgerät

  • 220 g Milch
  • 40 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
Topf
Zeit
02
00
Temperatur
37
Kochmodus
2.0
  • 80 g weiche Butter, in Stücken
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl Type 405
  • 0.5 TL Salz
Topf
Zeit
02
00
Temperatur
0
Kochmodus

Guten Appetit


Schritt 01/07

Hefeteig zu machen war für mich immer eine Königsdisziplin. Wie sorge ich dafür, dass der Teig auch schön aufgeht und wie gewünscht herrlich fluffig wird? Ich habe viele Zubereitungsarten ausprobiert, manche waren okay, manche sind leider missglückt. Das richtige Rezept war nie dabei. Bis jetzt. Denn seit der Thermomix® bei mir eingezogen ist, stellt Hefeteig für mich gar kein Problem mehr dar. Mit dem Wundergerät wird der Teig perfekt, er gelingt immer und das Ergebnis schmeckt jedes Mal wunderbar. Ich verrate dir, wie auch du ab sofort den besten Hefeteig im Thermomix® zubereitest.

So wird dein Hefeteig perfekt

Die richtige Temperatur

Die richtige Temperatur ist das A und O bei der Zubereitung von Hefeteig. Ist der Hefe zu kalt, wird sie nicht aktiv. Ist ihr wiederum zu warm, können die Hefebakterien direkt abgetötet werden. Die niedrigste Temperatureinstellung des Thermomix® beträgt 37 °C – und die ist ideal, um deine Hefe zu aktivieren! So geht der Teig schön auf.

Optimale Gehzeit

Hefeteig solltest du, je nach Rezept, mindestens 30 Minuten bis zu mehreren Stunden gehen lassen, damit er sein Volumen erreicht. Am besten den Teig abdecken, denn Zug und auch Kälte verlangsamen den Prozess oder stoppen ihn sogar. Dein Teig ist fertig, wenn er sein Volumen etwa verdoppelt hat. Achtung: Nicht über diesen Punkt hinaus gehen lassen, sonst fällt er wieder in sich zusammen.

Welches Mehl?

Für Hefeteig nimmst du am besten Weizenmehl Type 405. Es ist besonders fein und eignet sich für alle hellen Gebäcke. Alternativ kann ich auch Type 505 empfehlen.

Zucker und Salz – braucht der Teig das?

Hefe braucht eine kleine Menge Zucker, um den Teig aktiv zu heben. Daher wird in jedem Rezept Zucker verwendet, egal ob du süßen oder neutralen Hefeteig machen möchtest.

Salz darf natürlich in herzhaften Hefespeisen nicht fehlen. Jedoch sollte es nie direkt in Kontakt mit der Hefe kommen, sonst werden die Hefebakterien zerstört! Mische das Salz am besten unter das Mehl, ehe dies zu den übrigen Zutaten gegeben wird.

Du willst mehr Inspirationen zum Thema Hefeteig? Probier doch den Tricolor-Hefezopf oder die fruchtigen Erdbeer-Rhabarber-Hefeschnecken.

Das Rezept für deinen Hefeteig

Zubereitungsschritte

1

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 2 erwärmen.

2

Butter, Ei, Mehl und Salz zugeben. Die Zutaten 2 Min. | Teigstufe zu einem glatten Teig kneten.

Zutaten

Für 16{{recipe_quantity_value}} Brötchen (oder 1 Stollen)
Bitte beachte die max. Füllmenge deines Gerätes!
220{{ingredients[0].amount.toString().replace(".", ",")}} gMilch
40{{ingredients[1].amount.toString().replace(".", ",")}} gfrische Hefe
80{{ingredients[2].amount.toString().replace(".", ",")}} gZucker
80{{ingredients[3].amount.toString().replace(".", ",")}} gweiche Butter, in Stücken
1{{ingredients[4].amount.toString().replace(".", ",")}}Ei
500{{ingredients[5].amount.toString().replace(".", ",")}} gMehl Type 405

Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt einfach gratis testen!

  • Tausende Premium-Rezepte für alle Modelle des Thermomix®
  • Zugriff auf alle "mein Zaubertopf" Magazine, Bücher und Sonderhefte.
  • Hunderte Rezept-Kollektionen, Ernährungspläne, Kochschule u.v.m.
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen