Klassischer Hefezopf
  • TM31
  • TM5®
  • TM6

Klas­si­scher He­fe­zopf

  • 1 Std.
  • 1 Std. 30 Min.
  • 1 Hefezopf à 20 Scheiben
Ø {{total_rating.toFixed(2).toString().replace(".", ",")}}
{{rating_info}}
Bitte drehe dein Mobilgerät, um den Kochmodus zu nutzen. Bitte drehe dein Mobilgerät

  • 250 g Milch
  • 50 g weiche Butter, in Stücken
  • 50 g Zucker
  • 20 g Hefe
Topf
Zeit
03
00
Temperatur
37
Kochmodus
2.0
  • 500 g Mehl Type 550
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
Topf
Zeit
03
00
Temperatur
0
Kochmodus
  • Den Teig in eine bemehlte Schüssel legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
Kochmodus
  • Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. In drei Teile teilen, diese jeweils zu Kugeln formen und dann zu langen Strängen rollen. Zu einem Zopf flechten und die Enden unterschlagen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmals 30 Min. gehen lassen.
Kochmodus
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eigelb mit Sahne verquirlen und den Zopf gleichmäßig damit einpinseln. Nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen.
Kochmodus
  • Auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 30–35 Min. bis zur gewünschten Bräune backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und servieren.
Kochmodus

Guten Appetit


Schritt 01/07

Es ist das wohl beliebteste Gebäck zu Ostern – der Hefezopf. Mit diesem Rezept für deinen Thermomix® gelingt dir der luftig-lockere Hefeteig garantiert. Das auserwählte Topping: Hagelzucker. 

Mit dem Hefezopf ist das so eine Sache: Handgemachte Flechtung und ein sensibler Hefeteig bergen so ihre Tücken und machen einen luftig-lockeren Hefezopf gerne mal zur Königsklasse unter den Backwerken. Aber keine Sorge, wir beantworten dir die kritischsten Fragen, damit dein Hefezopf stets gelingt.

Warum geht mein Hefezopf nicht auf?

Hefeteig ist manchmal etwas kniffelig – nicht so mit deinem Thermomix®. Geht dein Hefeteig doch einmal nicht so auf, wie du es dir vorgestellt hast, kann das folgende Gründe haben: War dein Wasser vielleicht zu warm oder zu kalt und hat die Hefe nicht richtig aktiviert? Achte darauf, dass dein Wasser wirklich lauwarm ist. Wenn du deinen Finger ins Wasser hältst, solltest du am Finger nichts merken – weder Kälte noch Wärme. Dann wird deine Hefe perfekt aktiviert und dem Aufgehen steht nichts im Wege.Ein weiterer Grund kann der „Ruheort“ deines Teiges sein: Achte darauf, dass dein Teig an einem warmen Ort geht, am besten in Nähe einer Heizung, die etwas wärmer als Zimmertemperatur ist.

Warum wird mein Hefezopf trocken?

Für einen saftigen, lockeren Hefezopf sind die richtigen Zutaten der Schlüssel zum Erfolg. Manchmal kommt es vor, dass dein Hefezopf zwar nach dem Backen wunderbar luftig und saftig ist, aber nach dem Abkühlen trocken wird. Schuld ist hier manchmal zu viel Hefe auf die Menge des Mehles. Dein perfekter Hefezopf steht und fällt mit einem genauen Backvorgang nach Rezept. Experimentieren darfst du im Anschluss mit Toppings und Co. – für ein perfektes Ergebnis solltest du dich jedoch dringend an die Mengenangaben aus diesem Rezept halten.

Warum reißt mein Hefezopf?

Dein Hefezopf hat nach dem Backen Risse auf der Oberfläche? Vielleicht hast du deinen Hefezopf nicht lange genug geknetet. Während der Thermomix® deinen Teig knetet, sollte dieser stets glatt sein und keine Risse werfen. Gegebenenfalls macht die Zugabe von etwas Wasser oder Butter deinen Teig wieder glatt und geschmeidig.Eine andere mögliche Ursache für Risse ist ein Hefezopf, der zu straff geflochten wurde: Wenn du deinen Hefezopf zu eng einschlägst, haben die Stränge nicht den nötigen Platz, um aufzugehen und das Ergebnis ist ein rissiger Zopf. Probiere es das nächste Mal mit einer etwas lockeren Flechtung.

Warum wird mein Hefezopf speckig?

Das Gegenteil zu einem zu trockenen Hefezopf ist ein Hefezopf, der von innen noch leicht „speckig“ ist. In der Regel hast du es in diesem Fall mit dem Flechten etwas zu gut gemeint: Speckige Ergebnisse treten meist dann auf, wenn der Hefezopf zu eng geflochten wurde. Das komprimiert deinen Hefezopf im Kern so, dass er zu Ende der Backzeit nicht komplett durchgaren kann. Speckige Stellen sind meist ein Indiz für noch „rohe“ Teigstreifen. Beim nächsten Mal: Lockerer flechten – dann sollte alles perfekt klappen.

Warum läuft mein Hefezopf auseinander?

Wenn dein Hefezopf nach dem Backen eher an einen teigigen Fladen erinnert als an einen filigran geflochtenen Zopf, dann stimmt in der Regel etwas mit deinem Teig noch nicht ganz: Dein Hefezopf kann auseinanderlaufen, wenn du deinem Teig beim Kneten etwas zu viel Flüssigkeit beigefügt hast. Auch kann ein „Überkneten“ Schuld daran sein – Timing ist beim Zopfbacken alles. Da hilft nur: Thermomix® angeschmissen und neuer Versuch!

Mehr lesen

Zubereitungsschritte

1

Milch, Butter, Zucker sowie Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min. | 37 °C | Stufe 2 verrühren. Mehl, Salz und Ei hinzufügen, 3 Min. | Teigstufe verkneten. Den Teig in eine bemehlte Schüssel legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

2

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. In drei Teile teilen, diese jeweils zu Kugeln formen und dann zu langen Strängen rollen. Zu einem Zopf flechten und die Enden unterschlagen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nochmals 30 Min. gehen lassen.

3

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eigelb mit Sahne verquirlen und den Zopf gleichmäßig damit einpinseln. Nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 30–35 Min. bis zur gewünschten Bräune backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


  • Drucken

Zutaten

Für 1{{recipe_quantity_value}} Hefezopf à 20 Scheiben
Bitte beachte die max. Füllmenge deines Gerätes!
250{{ingredients[0].amount.toString().replace(".", ",")}} gMilch
50{{ingredients[1].amount.toString().replace(".", ",")}} gweiche Butter, in Stücken
50{{ingredients[2].amount.toString().replace(".", ",")}} gZucker
20{{ingredients[3].amount.toString().replace(".", ",")}} gHefe
500{{ingredients[4].amount.toString().replace(".", ",")}} gMehl Type 550, zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
2{{ingredients[5].amount.toString().replace(".", ",")}} PrisenSalz
1{{ingredients[6].amount.toString().replace(".", ",")}}Ei
1{{ingredients[7].amount.toString().replace(".", ",")}}Eigelb
30{{ingredients[8].amount.toString().replace(".", ",")}} gSahne
Hagelzucker zum Bestreuen

Nährwerte (Pro Portion)

134
Kalorien
4 g
Eiweiß
4 g
Fett
21 g
KH

Vegetarisch
Speichern

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen