Die wichtigsten Grundzutaten

Désirée

Grundzutaten

Vollkornmehl, Puderzucker, Raspelschokolade, Crushed Ice ... – als Besitzer:in eines Thermomix® kannst du viele Grundzutaten aus dem Supermarkt durch selbst gemachte Produkte ersetzen. Wir verraten dir, wie das geht, wie du dabei Spaß hast – und auch noch Geld sparst.

Fragen oder Rezeptwünsche?

Die perfekte Temperatur für Hefe

Hefe mag es warm, aber nicht zu warm. Wird sie über 40 °C erhitzt, geht sie kaputt und dein Teig gelingt nicht. Dank Thermomix® kannst du sie perfekt bei 37 °C aufllösen und bist immer auf der sicheren Seite. Zum Gehen stellst du deinen Teig am Besten an einen warmen Ort ohne Zugluft. Das kann auch der Backofen bei ganz niedriger Temperatur sein. Hier findest du alle Infos rund um den perfekten Hefeteig.


Frische Hefe vs. Trockenhefe

Schon gewusst? 1 Würfel frischer Hefe entspricht 2 Tüten Trockenhefe. Allgemein gilt beim Backen: Für 500 Gramm Mehl benötigst du in der Regel 1 Würfel Hefe oder 2 Tüten Trockenhefe. Wenn du die Hefemenge reduzieren möchtest, musst du dafür die Gehzeit des Teiges verlängern. In diesem umfassenden Beitrag findest du alles Wissenswertes zum Thema Hefeteig.

Und mit einem Klick kommst du hier zum einfachen Rezept für Pflaumenkuchen mit Hefeteig.

Stück Pflaumenkuchen mit Hefeteig, Streuseln und Puderzucker
Foto: Getty Images / thepiwko

Ghee – kennst du schon?

Ghee – oder auch Butterschmalz – ist Butter, der durch Erhitzen, Wasser und sämtliche Milchbestandteile entzogen wurden. Es wird viel in der ayurvedischen und allgemein in der indischen Küche verwendet. Durch den Entstehungsprozess ist auch für Menschen mit Laktoseintoleranz und Milchallergiker geeignet.

Für die Zubereitung im Thermomix® benötigst du 500 g Butter in kleinen Stücken. Die Butter wird 45 Min. | Varoma® | Stufe 2 gekocht. Anschließend passierst du sie durch einen Nussmilch­beutel oder ein Passiertuch. Fülle dein Ghee in ein ausgekochtes Glas und lagere es bestenfalls im Kühlschrank.

Dein selbstgemachtes Ghee kannst du wie Butter zum Braten und Kochen verwenden. Unser Rezept für indisches Dal mit Naan-Brot wird mit Ghee gezaubert.

Foto: Tina Bumann

Halte Salz und Hefe voneinander fern

Warum Salz und Hefe sich nicht gut verstehen? Das Salz „tötet" die Hefe. Beim Backen solltest du die beiden also streng getrennt voneinander halten. Füge das Salz bei Teigen erst zuletzt zum Mehl hinzu, sodass es nicht in direktem Kontakt mit der Hefe ist, bevor du du anfängst zu kneten. Auch beim Backen mit dem Thermomix® wird Salz in Rezepten zum Schluss zum Teig gegeben.

Foto: Anna Gieseler

Vollkornmehl im Thermomix®

Vollkornmehl kannst du mit nur einem Schritt im Thermomix® ganz einfach selbst herstellen.

  1. 250 g Getreide (z. B. Weizen, Roggen, Dinkel, Buchweizen, Hirse) in den Mixtopf geben und 60 Sek. | Stufe 10 mahlen.

Mit deinem selbstgemachten Mehl kannst du die leckersten Brote backen. Entdecke unser Rezept für Dinkelvollkornbrot mit Quark.

Angeschnittenes Brot mit Körnern auf einem Brettchen.
Foto: Anna Gieseler

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen