Hummus - das einfache Grundrezept
  • TM31
  • TM5®
  • TM6

Hum­mus - das ein­fa­che Grund­re­zept

  • 5 Min.
  • 1 Glas à 300 ml
Ø {{total_rating.toFixed(2).toString().replace(".", ",")}}
{{rating_info}}
Bitte drehe dein Mobilgerät, um den Kochmodus zu nutzen. Bitte drehe dein Mobilgerät

  • 1-2 Knoblauchzehen
Topf
Zeit
00
02
Temperatur
0
Kochmodus
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
Kochmodus
  • 1 Dose Kichererbsen, z.B. von Bonduelle, abgetropft
Topf

Guten Appetit


Schritt 01/07

In Hummus habe ich mich schockverliebt. Sofort. Gibt mir die Kichererbsenpaste und ein Stück Fladebrot – und ich bin glücklich. Mehr brauche ich für eine vollständige Mahlzeit nicht. Kein Scherz. Mindestens einmal in der Woche muss die Paste her. Mal zu Ofengemüse, mal mit Brot oder eben pur. Ja, ich löffle meinen Hummus auch schon mal ohne alles. Natürlich nur den selbst gemachten. Macht man in Jerusalem übrigens auch so. Da wird die Creme nicht selten als Hauptspeise serviert. Also gar nicht so abwegig, dass ich meinen Hummus pur genieße. Der macht wegen den vielen Proteinen und guten Kohlenhydraten auch pappsatt.

Hummus im Thermomix® in 5 Minuten fertig

Mein Glück: Die Kichererbsencreme gehört in die Kategorie „schnell und einfach“. Alle Zutaten nacheinander in den Mixtopf deines Thermomix® geben, pürieren – schon fertig. Um es mir aber noch einfacher zu machen, greife ich zu vorgekochten Kichererbsen aus der Dose. Getrocknete gehen natürlich auch. Die müssen aber erst über Nacht in Wasser quellen und anschließend ca. 40 Minuten köcheln. Schneller geht’s mit jenen aus der Dose.Als Kichererbsen abseihen, kurz abspülen und mit Knoblauch, Zitronensaft, etwas Öl und Tahin ganz fein pürieren. Letztere ist übrigens eine herbe Paste aus Sesamkörnern. Manchmal findest du sie auch unter Tahini oder Tahina. Zum Schluss das Ganze noch mit Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer abschmecken.

Ein Grundrezept, zahlreiche Variationen

Hin und wieder verfeinere ich meine Kichererbsenpaste ganz gerne mit Kräutern, Gewürzen und anderen Zutaten. So lässt sich das Hummus-Grundrezept ständig varrieren und zu einem neuen Dip oder Brotaufstrich verwandeln. Ich denke da zum Beispiel an:

Verfeinere den Dip einfach mit verschiedenen Zutaten. Rein darf, was dir schmeckt. Neben Fladenbrot schmecken übrigens auch Gurken-Minz-Salat oder Taboulé dazu.

Das Rezept für deinen Hummus

Mehr lesen

Zubereitungsschritte

1

Knoblauchzehen schälen, in den Mixtopf geben und für 2 Sek. | Turbo zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

2

Kichererbsen hinzufügen und 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Restliche Zutaten und 50 g Olivenöl zugeben, 20 Sek. | Stufe 4 vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten

Für 1{{recipe_quantity_value}} Glas à 300 ml
Bitte beachte die max. Füllmenge deines Gerätes!
1-2Knoblauchzehen
1{{ingredients[1].amount.toString().replace(".", ",")}} DoseKichererbsen, abgetropft
30{{ingredients[2].amount.toString().replace(".", ",")}} gTahin
1{{ingredients[3].amount.toString().replace(".", ",")}} TLSalz
2{{ingredients[4].amount.toString().replace(".", ",")}} PrisenCayennepfeffer
1{{ingredients[5].amount.toString().replace(".", ",")}} TLKreuzkümmelpulver

Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt einfach gratis testen!

  • Tausende Premium-Rezepte für alle Modelle des Thermomix®
  • Zugriff auf alle "mein Zaubertopf" Magazine, Bücher und Sonderhefte.
  • Hunderte Rezept-Kollektionen, Ernährungspläne, Kochschule u.v.m.
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?
Speichern

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen