Lara

Diese Hacks für deinen Thermomix® funktionieren wirklich

Nutzer:innen des Thermomix® sind kreativ – und im Internet unterwegs. Aus dieser Kombination entstehen immer wieder Hacks für unseren Zaubertopf, die den Alltag noch einfacher machen sollen. Doch was taugen sie wirklich? Wir haben sie getestet!

Der Thermomix® bringt bereits verdammt viele Funktionen mit – bei der regelmäßigen Nutzung treffen Fans jedoch immer wieder auf kleine Hürden, die sie kreativ bewältigen. Ein wirklich trockener Mixtopf, staubfreies Mahlen, ein extragroßer Varoma®, sauber getrennte Eier und Saft aus dem Thermomix®: Wir haben Internethacks zu diesem Themen unter die Lupe genommen.

Hack Nr. 1: Mixtopf richtig trocknen

Manchmal muss der Mixtopf wirklich sauber sein, wenn du zum Beispiel Puderzucker herstellen, Bratenpulver mixen oder Getreide zu Mehl verarbeiten möchtest. Wenn du ihn vorher bereits verwendet und anschließend gereinigt hast, nützt auch ein frisches Geschirrtuch nichts: Der Mixtopf bleibt noch ein wenig feucht, insbesondere rund um das Messer.

Der Hack: Der leere Mixtopf wird in das Gerät gestellt und einige Sekunden die Stufe 10 betätigt. Das restliche Wasser wird an die Wände geschleudert und kann anschließend restlos entfernt werden.

Unser Fazit: Ein einfacher und genialer Tipp. Der Mixtopf ist staubtrocken und bereit für deine nächste Aktion!

Gelingt nur mit trockenem Mixtopf: Bratensoßen-Pulver - Foto: Anna Gieseler

Hack Nr. 2: Staubfreies Mahlen mit dem Mixtopf

Wo gehobelt wird, fallen Spähne – und wo gemahlen wird, entweicht Pulver. Wenn du Zucker oder Kaffee mahlst, gelangt manchmal feiner Mahlstaub aus dem Topf. Das muss nicht sein, findet die Internet-Community und hat einen Trick entwickelt.

Der Hack: Vor dem Verschließen wird ein Blatt Küchenpapier auf den Mixtopf gelegt und dann mit dem Deckel verschlossen. Messbecher einsetzen und Mahlvorgang starten!

Unser Fazit: Der Trick funktioniert, allerdings solltest du nach dem Mahlen noch einige Sekunden warten, bis der Mahlstaub sich abgesetzt hat. Aber Achtung: Dieser Trick eignet sich nur für das trockene Mahlen und darf keinesfalls beim Erhitzen von Speisen oder beim Kochen verwendet werden.

Thermomix mit Küchenkrepp unter dem Deckel und einer grünen Pflanze daneben
Einfach und wirkungsvoll: Küchenkrepp unter dem Deckel - Foto: Anna Gieseler

Hack Nr. 3: Den Varoma® vergrößern

Kennst du das? Dein Varoma®, so sehr du ihn schätzt, ist manchmal einfach nicht groß genug für die Menge an Gemüse, die du in ihm zubereiten möchtest. Spätestens, wenn sich der Deckel nicht mehr lückenlos schließen lässt, muss Hilfe her!

Der Hack: Ein Tortenring soll den Garraum vergrößern, indem man ihn in den oberen Rand des Varoma® einsetzt und dann den Deckel auflegt.

Unser Fazit: Flopalarm! Der Tortenring lässt sich nicht passgenau in den Varoma® setzen, der Deckel schließt nicht richtig ab … und jede Menge Wasserdampf entweicht. Hier muss maßgeschneidertes Zubehör her: Der MaxiSteam® ist ein Vergrößerungsaufsatz, der perfekt in den Varoma® passt und den Deckel schließen lässt. Außerdem rostet er, im Gegensatz zum Tortenring, nicht.

Jede Menge gedämpftes Gemüse aus dem Varoma® - Foto: Anna Gieseler

Hack Nr. 4: Perfekt Eier trennen

Dein Rezept fordert Eigelb oder Eiweiß und du möchtest deine Eier sauber trennen mit dem Thermomix®. Hier hat das Internet gleich zwei Vorschläge, wie das gelingen kann:

Der Hack Nr. 1: Ei aufschlagen und auf den mit dem Messbecher verschlossenen Deckel des Mixtopf geben. Das Eiweiß tropft dann langsam nach unten in den Mixtopf, während das Eigelb oben auf dem Deckel zurückbleibt.

Der Hack Nr. 2: Den Garkorb in den Mixtopf einhängen und die Eier aufgeschlagen komplett hineingeben. Auch hier soll das Eiweiß in den Mixtopf tropfen, während das Eigelb im Garkorb bleibt.

Unser Fazit: Bei sehr frischen Eiern mit festem Eiweiß tropft bei beiden Tipps nur wenig Eiweiß nach unten, weil es noch zu fest ist. Bei etwas älteren Eiern funktioniert der Tipp besser – mehr als ein „okay“ geben wir den Tipps aber nicht.

Eier werden in den Deckel eines Thermomix getrennt
Eier trennen mit dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler

Hack Nr. 5: Entsaften mit dem Thermomix®

Das Ziel ist klar: Du möchtest Früchte entsaften, zum Beispiel, um Gelee herzustellen.

Der Hack: Man soll 500 g Wasser in den Mixtopf füllen, den Garkorb einhängen und eine Schüssel hineinstellen, die den Garkorb möglichst komplett ausfüllt. Nun den Varoma® aufsetzen, die Früchte hineingeben, den Deckel auflegen und alles 15 Min. | Varoma® | Stufe 1 garen. Die Schüssel soll den Saft auffangen.

Unser Fazit: Wir haben gemischte Gefühle. In der Schüssel hat sich tatsächlich Saft gesammelt. Allerdings müsste man diese bei einer größeren Menge an Früchten zwischendurch entleeren und auch Wasser nachfüllen. Das Problem: Die Schüssel wird sehr heiß und ist nur schwer aus dem Garkorb zu entnehmen. Deutlich sicherer und komfortabler wird’s mit einem Helfer, dem Dampfentsafter Simsafix®. Dieser entsaftet 2 Kilogramm Früchte und fängt 1 Liter Saft in nur einem Gardurchgang natürlich ohne Verbrennen.

Garkorb mit Schüssel und Saft neben einem Thermomix
Wird ganz schön heiß: Entsaften - Foto: Anna Gieseler/Kathrin Knoll

Wir lieben die Kreativität, mit der Nutzer:innen des Thermomix® in der Küche zaubern – oft mit Erfolg. Wir finden trotzdem, dass der Thermomix® bereits eine Menge leistet und den Alltag so vereinfacht, dass er wirklich nicht alles können muss. Und wo er noch ein bisschen Unterstützung braucht, gibt es smarte Zusatzutensilien. Amen!

Geheimtipps für den Thermomix®: Video

Auf der Suche nach Geheimtipps hat Dési dir 5 Geheimtipps in ein Video verpackt. Ein Klick auf den Playbutton zeigt dir, wie du den Sound deines Thermomix® veränderst und wie kreativ du das Thermomix® Zubehör noch verwenden kannst.

Geheimtipps für den Thermomix® entdecken

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen