Alisa

Das BESTE Stockbrot selber machen

Ein mit Teig umwickelter Stock, den du aufmerksam drehend in das Feuer hältst – was für eine schöne Vorstellung. Viele Menschen verbinden ihre Kindertage mit einem großen Lagerfeuer: Die ganze Familie kommt zusammen, um bis in die Nacht hinein zu quatschen, zu lachen, zu singen – und selbstgemachtes Stockbrot zu essen. Und weil diese Erinnerung so schön ist, teilen wir mir dir heute unser bestes Rezept für Stockbrot, vorbereitet mit der Unterstützung des Thermomix®.

Stockbrot mit dem Thermomix®: der Teig

Auf Stockbrot wollen wir keineswegs verzichten. Das Beste daran: Man braucht nur wenig Zutaten. Denn im Grunde funktioniert der Teig – ähnlich wie ein Pizzateig – mit Wasser, Mehl, Hefe und etwas Salz. In unser Rezept für den Thermomix® kommen noch etwas Milch, süßer Honig und ein paar Kräuter zum Verfeinern. Das macht das Stockbrot wunderbar fluffig und aromatisch.

Den Teig wickelst du danach auf einen Stock, schon ist alles vorbereitet. Anschließend röstest du den Teig, je nach gewünschter Bräunung, einige Minuten über dem Feuer. Drehen nicht vergessen! Wenn du Stockbrot machen möchtest, brauchst du dafür nicht mal ein offenes Lagerfeuer – es lässt sich zum Beispiel ganz easy zur Grillsaison zubereiten und einfach auf dem Grill backen.

Stockbrot selber machen mit dem Thermomix®

Das Rezept für Stockbrot mit dem Thermomix®

Bevor du dich an das Bereitlegen der Zutaten machst, stell sicher, dass du 10 grillfeste Stöcke zum Aufwickeln des Stockbrot-Teiges hast. Dann kann es losgehen.

Zutaten

  • 150 g Wasser
  • 150 g Milch
  • 1 TL Honig
  • 500 g Weizenmehl Type 550 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung

  1. Wasser, Milch und Honig in den Mixtopf geben und 2 Min. | 37 °C | Stufe 1 verrühren. Mehl, Hefe, Salz und Kräuter hinzufügen, alles 3 Min. | Teigmodus verkneten.
  2. Den Teig in eine bemehlte Schüssel legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  3. Das Feuer/den Grill vorheizen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. In 10 Stücke teilen, diese erst zu Kugeln formen und dann zu langen, gleichmäßigen Strängen rollen.
  4. Teigstränge spiralförmig um 10 saubere dünne oder mit Alufolie umwickelte Stöcke wickeln und auf dem vorgeheizten Grill mit ausreichend Abstand zur Glut etwa 20 Min. goldbraun backen, dabei mehrfach wenden.

Unser Tipp: Wenn du den Grill anwirfst, versuch doch auch unsere Speckfaltenspieße und unsere Grillfackeln. Einfach perfekt für jede Grillparty!

Kleine Speck-Teigspieße auf länglichem Holzbrett mit angelegtem Messer
Speckfaltenspieße mit dem Thermomix® - Foto: Kathrin Knoll

Tipps für das perfekte Stockbrot

  • Wenn du keine sauberen Stöcke zur Hand hast, wickel einfach zuerst ein wenig Alufolie um die Spitze. Danach kanst du den Teig über die Alufolie geben. So hast du später keinen Schmutz oder Holzstücke im Brot!
  • Dank 37 °C-Funktion des Thermomix® wird die Hefe im Teig immer aktiviert. Es kann also nichts schiefgehen.
  • Hast du das Grundrezept erst einmal drauf, kannst du den Stockbrot-Teig beliebig verfeinern. Knete doch einmal fein gewürfelten Speck oder Räuchertofu unter den Teig.
  • Auch lecker: unser Rezept für süßes Schwarz-Weiß-Stockbrot mit Kakaopulver.
Foto: Jorma Gottwald

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen