Nicole

Hausgemachte Konfitüren und Marmeladen

Sommer, Sonne, Obst und selbstgemachte Konfitüren und Marmelade – so lässt sich die schönste aller Jahreszeiten für Fans des süßen Aufstrichs zusammenfassen. Natürlich gibt es die verschiedensten Rezepte und Variatonen. Mit einigen Grundregeln kannst du in deiner Küche selbst kreativ werden und deine eigene Konfitüre oder Marmelade nach dem Baukasten-Prinzip mixen. Bist du bereit? Dann, los!

Marmelade oder Konfitüre: der Unterschied

Hast du dich schon gefragt, wann eigentlich welcher Begriff angebracht ist? Oder nennst du einfach alles, was fruchtig auf dein Brötchen kommt, Marmelade? Nach EU-Recht wäre diese lässige Haltung nicht korrekt, das Wort Marmelade stammt nämlich vom portugiesischen Wort „marmelo“ (Quitte) und deshalb dürfen strenggenommen nur Fruchtaufstriche aus Zitrusfrüchten Marmelade genannt werden.

Alles andere ist entsprechend eine Konfitüre. Es sei denn, es wird nicht aus Früchten, sondern aus Fruchtsaft hergestellt, dann heißt dein Aufstrich Gelee. Logisch?

Einfach und lecker: Quittengelee aus dem Thermomix® - Foto: Anna Gieseler

Grundrezept für Konfitüre im Thermomix®

Das Grundrezept für 2 Gläser à ca. 250 g hausgemachte Konfitüre bzw. Marmelade verlangt gerade einmal 3 einfache Zutaten. So geht's:

Zutaten

  • 500 g Früchte, in Stücken
  • 20 g Zitronensaft
  • 250 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

  1. Früchte in den Mixtopf einwiegen und mithilfe des Spatels 8 Sek. | Stufe 4 zerkleinern.
  2. Zitronensaft und Gelierzucker zugeben und alles 15 Min. | 100 °C | Stufe 2 aufkochen lassen. Danach erneut 8 Sek. | Stufe 4 pürieren.
  3. Die fertige Konfitüre in sterile Gläser füllen und abkühlen lassen. Ungeöffnet, kühl und dunkel gelagert können Konfitüren mehrere Jahre haltbar sein.
Marmeladenglas mit Erdbeermarmelade auf Holzbrett mit angelegten Erdbeeren
Die einfachste Erdbeermarmelade im Thermomix®

Übrigens: Es ist nicht zwingend notwendig, die Gläser nach dem Abkühlen auf den Kopf zu stellen, wenn du sauber gearbeitet hast. Früher diente es dazu, ggf. Keime am Deckel durch die Hitze der Marmelade abzutöten. Stellst du deine Gläser auf den Kopf, dann solltest du das nicht länger als 5 Minuten tun, sonst klebt die Konfitüre am Deckel fest.

Konfitüren und Marmeladen verfeinern

Das Grundrezept steht, jetzt geht es ans Verfeinern. Mit einfachen Zutaten kannst du deinen Konfitüren und Marmeladen aus dem Thermomix® eine ganz besondere Note geben.

  • Früchte kombinieren: Vereine Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Pfirsiche ... zu Kompositionen aus mehreren Obstsorten. Probiere neue Kombinationen mit deinen Lieblingen aus und entdecke Kreationen wie unsere Rezepte für eine sommerliche KiBa-Marmelade oder eine Erdbeer-Holunder-Konfitüre.
  • Gewürze: Verfeinere deine Konfitüre mit etwas Vanille, Zimt, Zitrone, Muskatnuss, Ingwer oder Anis – so verleihst du jedem Rezept ein aromatisches I-Tüpfelchen.
  • Liköre: Ein Schuss Likör, Rum oder Prosecco kann ganz besondere Aromen freisetzen – probiere unbedingt unsere Mon-Chéri-Konfitüre aus dem Thermomix®.
  • Extras: Sei mutig und versuche dich an besonderen Extra-Zutaten. Unser Rezept für eine Yogurette-Erdbeerkonfitüre ist der Beweis, dass sich dein Mut geschmacklich auszahlt. Mhh!
Erdbeerkonfitüre verfeinert mit Yogurette - Foto: Anna Gieseler

Konfitüren-Wissen in aller Kürze

Gelierzucker: Die Stärke des Gelierzuckers steht für das Verhältnis von Frucht zu Zucker. Bei der Bezeichnung 1:1 verwendet man zu gleichen Teilen Früchte und Zucker, bei 3:1 entsprechend 3 Teile Obst und 1 Teil Zucker, z. B. 1500 g Obst und 500 g Zucker.

Süß oder sauer?: Bei süßen Früchten könnt ihr gut den 3:1 oder 4:1-Gelierzucker nutzen. Bei sauren Früchten, wie z. B. Johannisbeeren, nehmt lieber 2:1 oder 1:1-Zucker.

Haltbarkeit: Je mehr Zucker in der Konfitüre enthalten ist, desto länger ist sie später haltbar. In den Varianten 3:1 und 4:1 sin einige Konservierungsmittel beigemischt, damit auch ihr eine längere Haltbarkeit gewährleistet ist. Wenn ihr auf diese Zusatzstoffe verzichten möchtet, solltet ihr darauf achten, dass keine Sorbinsäure in der Zutatenliste aufgeführt ist.

Konsistenz: Für eine festere Marmelade lasst ihr die Masse einfach länger einkochen. Ein Trick, um etwas flüssigere marmelade zu erhalten, wenn ihr z. B. Gelierzucker 3:1 habt, ist, den Anteil der Früchte zu erhöhen, damit die fruchtige Masse flüssiger und nicht ganz so süß wird.

Kollektion: Marmeladen und Konfitüren im Thermomix®

Viele weitere Rezepte für Marmelade, Konfitüre und fruchtige Aufstriche aller Art findest du in unserer passenden Kollektion: Süßes für dein Brot.

Drei unterschiedliche Marmeladengläser mit Aprikosenkonfitüre aus dem Thermomix® auf Holzbrett
Aprikosenkonfitüre mit Rosenwasser im Thermomix® - Foto: Ira Leoni

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen