Vivien

Wintersalate – schnell, leicht, gesund

Feldsalat, Chicorée & Co. haben den ganzen Winter über Saison und eignen sich perfekt für eine schnelle und gesunde Mahlzeit! Entdecke hier die winterliche Salat-Vielfalt!

Nach den üppigen Weihnachtstagen möchte ich mich nun wieder ein bisschen gesünder und leichter ernähen. Dafür ist ein Salat natürlich die perfekte Wahl. Damit es abwechslungsreich bleibt, versuche ich zu verschiedenen Sorten zu greifen und auch bei den restlichen Zutaten bunt durchzumischen. Welche Sorten der Winter bietet und was du aus ihnen kreieren kannst, zeige ich dir hier.

Feldsalat

Feldsalat darf gerne mal die Hauptrolle spielen. Hier wird er von würzigem Ziegenkäse, Walnusskernen, Honig, Thymian und Dattelessig begleitet – ein Aromenfeuerwerk!

Feldsalat mit Honig-Ziegenkäse - Foto: Anna Gieseler

Rotkohl ist für mich der Inbegriff von Winter. Toll ergänzt wird er von Feldsalat mit seinem leicht nussigen Geschmack. Übrigens kannst du Rotkohl auch sehr gut als rohe Zutat in deinen Salaten verwenden!

Rotkohlsalat auf einem Feldsalatbett - Foto: Frauke Antholz

Frisée

Für diesen Salat kannst du wunderbar den winterlichen Frisée mit Feldsalat anderen Salatsorten deiner Wahl mischen und mit Sylter Salatsoße servieren: diese kannst du ganz einfach in 5 Min. selber mixen und sofort ohne Ziehzeit weiterverarbeiten.

Gemischter Blattsalat mit Nordseekrabben - Foto: Anna Gieseler

Chicorée

Der leicht bittere Chicorée wird durch die Süße der Birnen perfekt ergänzt. Dieser Salat ist durch die Linsen sehr nahrhaft und daher perfekt für die Mittagspause!

Chicoréesalat mit Linsen und Birne - Foto: Tina Bumann

Radicchio

Radicchio und Eichblattsalat werden hier mit der winterlichen Roten Bete zu einem köstlichen Begleiter zum Käsebrot. Ein Gericht, dass ich vor allem gerne abends genieße: denn es ist in nur 15 Min. zubereitet!

Winterlicher Salat mit würzigem Dressing und Käsebroten - Foto: Tina Bumann

Grünkohl

Grünkohl schmeckt wunderbar im Salat. Da er aber roh nicht so leicht verdaulich ist, verwende ich ihn eher in geringen Mengen. Alternativ kannst du ihn vorher für etwa 15 Min. in kochendem Salzwasser garen.

Detox-Salat - Foto: Sophia Handschuh

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen