Dinkelbrot backen – Tipps damit es perfekt gelingt!
Nicole

Dinkelbrot backen – Tipps damit es perfekt gelingt!

Wer liebt nicht den herrlichen Duft von frisch gebackenem Brot? Wenn du Weizenbrot nicht so gut verträgst, könnte Dinkelbrot eine gute Alternative sein. Dinkel ist eine uralte Getreidesorte, die sich perfekt zum Brotbacken eignet. Damit dein Dinkelbrot perfekt gelingt, habe ich hier ein paar gute Tipps für dich:

Was genau ist Dinkel?

Dinkel ist eine der ältesten kultivierten Getreidesorten der Welt. Seine Geschichte reicht Jahrtausende zurück, seit einigen Jahren wird das Getreide zunehmend beliebter. Und das aus gutem Grund.

  • Dinkel ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen (insbesondere B-Vitamine) und Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen. Es ist also verdauungsfördernd und liefert dem Körper wertvolle Energie.
  • Dinkel verleiht Brot eine leicht nussige Note und eine angenehme, milde Süße.
  • Viele Menschen vertragen Weizen nicht so gut, kommen aber mit Dinkel gut zurecht. Dies liegt daran, dass Dinkel ein anderes Glutenprofil hat als Weizen und dadurch für bestimmte Typen bekömmlicher ist.
  • Dinkel wächst oft besser in weniger fruchtbaren Böden, dadurch sind weniger Pestizide und Düngemittel nötig als beim Anbau von Weizen. Dies macht ihn zu einer umweltfreundlicheren Option.
Eins steht fest: Dinkel ist gesund! - Foto: Hans/pixabay

Welches Dinkelmehl ist das Beste zum Brotbacken?

Die beste Wahl ist immer ein Dinkel-Vollkornmehl. Vollkornbrot ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Diese Nährstoffe sind nicht nur gut für deine Gesundheit, sondern verleihen deinem Brot auch einen wunderbar nussigen Geschmack.

Das Beste daran ist: Du kannst Vollkornmehl ganz einfach mit deinem Thermomix® herstellen. Für helle oder Mischbrote kannst du auch Dinkelmehl Type 630 oder Type 1050 verwenden.

Dinkelvollkornmehl
Dinkelvollkornmehl kannst du im Thermomix® selbst mahlen - Foto: Kathrin Knoll

Leckere Mischbrote mit Dinkel

Du kannst nicht nur Vollkornmehl und helles Mehl mischen, sondern natürlich auch Dinkelmehl mit Weizen- oder Roggenmehl. Dadurch entstehen tolle Kreationen, die immer wieder neue Geschmackserlebnisse hervorbringen. Dinkel hat übrigens den höchsten Glutengehalt, gefolgt von Weizenmehl. Roggenmehl enthält deutlich weniger Klebereiweiß, benötigt dafür aber auch immer Sauerteig zum Aufgehen. Probiere zum Beispiel dieses leckere Mischbrot mit Dinkel, Roggen, Weizen und Buchweizen.

Mischbrot mit Dinkel

Dinkelbrot backen mit Thermomix®

Dinkelbrot backen – das geht mit dem Thermomix® ganz einfach. Nimm dir meine 3 Tipps zu Herzen und los geht's!

Der perfekte Teig

Vor allem Vollkornmehl nimmt viel Flüssigkeit auf. Sollte der Teig also zu trocken sein, kannst du noch etwas Wasser ergänzen und ihn noch einmal gut durchkneten (lassen). Ein gut gekneteter Teig führt zu einem luftigen, lockeren Brot. Die Teigstufe des Thermomix® übernimmt diese Aufgabe und knetet deinen Brotteig so gut wie ein Profi-Bäcker.

Geduld und Liebe

Gutes Brot braucht Zeit zum Aufgehen. Dinkelbrot ist da keine Ausnahme. Lass deinem Teig genügend Zeit, um zu ruhen und sich zu entwickeln. Die Belohnung dafür ist ein aromatisches und gut strukturiertes Brot.

Die optimale Backtemperatur

Bei den meisten Broten empfiehlt es sich, den Ofen aufzuheizen, bevor du das Brot hineingibst. Die Temperatur kannst du dabei auch etwas nach deinem persönlichen Geschmack variieren. Wenn du eine dunkle Kruste magst, gib Vollkorn- oder Mischbrote ruhig bei 230 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen. Helle Brote und Brötchen kannst du bei weniger Temperatur backen. Wenn du Angst hast, dass dein Brot zu dunkel werden könnte, kannst du es mit Backpapier oder Alufolie abdecken.

Eisernes Blech mit Dinkel-Joghurtbrötchen mit Kernen
Dinkel-Joghurtbrötchen - Foto: Anna Gieseler

Die besten Rezepte für Dinkelbrot mit dem Thermomix®

Saftige Vollkornbrote, mildes Mischbrot und feines Baguette. Im ZauberTopf-Club findest du die besten Rezepte für Dinkelbrot, bei dessen Zubereitung der Thermomix® dein bester Assistent ist.

Sogar die legendäre Joghurtkruste gibt es in einer Version mit Dinkelmehl. Probiere unbedingt auch ein Dinkel-Toastbrot, leckeres Dinkel-Baguette und natürlich das Vollkornbrot mit Roggen.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Backen mit dem Thermomix® als perfektem Helfer und natürlich tolle Genussmomente mit deinem Dinkelbrot.

Dinkel-Baguette so knusprig! - Foto: Kathrin Knoll

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen