Vivien

6 unverzichtbare Tipps für deine Wochenplanung

Die ganze Woche im Voraus planen: Wie gehe ich das bloß an? Die perfekte Organisation ist gar nicht so kompliziert. Wir helfen dir dabei, Zeit in der Küche zu sparen – mit unseren sechs unverzichtbaren Tipps für die Wochenplanung. Wie immer gilt: Übung macht die Meister:innen.

Sechs Tipps für die Wochenplanung

Bist du bereits eine Weile Teil der ZauberTopf-Community, dann weißt du, dass der Club wertvolle Feature für dich bereit hält. Dazu zählen neben deiner Favoritenliste mit Rezepten auch deine personalisierte Einkaufsliste sowie dein Wochenplaner. Falls du diese coolen Feature noch nicht entdeckt hast, hilft dir dieser Beitrag auf die Sprünge: Wochenplanung mit dem Club. Ansonsten, lass uns mit den Tipps loslegen.

1. Überlege dir Thementage

Um nicht von der Vielzahl an leckeren Rezepten und Möglichkeiten überwältigt zu werden, kannst du bei der Planung deiner Wochen Thementage festlegen. Diese ersparen dir in der Anfagszeit deiner Karriere als Planungsprofi einen Denkschritt. Außerdem sorgst du so regelmäßig für Abwechslung. Unser Vorschlag:

Graumelierter Teller mit in Backpapier gewickelter Feta und grünen Kartoffelwürfeln auf hellgrauem Untergrund
Fetapäckchen mit Pesto-Kartoffeln - Foto: Désirée Peikert
Deftiger Bauerntopf im Thermomix®

2. Berücksichtige deinen Terminkalender

Neue und aufwendigere Rezepte, die du bisher noch nicht ausprobiert hast, kannst du am besten für das Wochenende einplanen. In der Regel hast du hier nicht nur mehr Zeit, sondern auch mehr Muse für das Werkeln in der Küche. Deine Signature Dishes, die du selbst im Schlaf mixen kannst, schiebst du innerhalb deines Planers auf die Tage Montag bis Freitag. Auch schnelle und einfache Rezepte mit wenig Zutaten kannst du unter der Woche servieren. Hier ein paar unserer Favoriten: Schupfnudeln ungarischer Art, All-in-One-Hähnchenbrust mit Reis und Gemüse, Nudeln mit Pesto und Feta ... – die Möglichkeiten sind endlos!

Schwarze Pfanne auf petrolfarbenem Untergrund mit Schupfnudeln ungarischer Art
Schupfnudeln ungarischer Art im Thermomix® - Foto: Anna Gieseler

3. Checke deinen Wochenplaner regelmäßig

Nimm dir am Vorabend ein wenig Zeit, um deinen Plan für den nächsten Tag zu überprüfen. Doppelt hält besser! Das regelmäßige Checken hilft dir dabei, Überraschungen und Stress beim Kochen zu vermeiden. Denn, falls dir am Abend auffällt, dass dir für dein gesundes Frühstücksrezept noch etwas fehlt, kannst du entspannt von der Couch aus umplanen.

Drei Gläser mit grünem Sommersmoothie aus dem Thermomix® in grauer Welt
Grüner Smoothie im Thermomix® - Foto: Tina Bumann

4. Entdecke Meal Prep für weniger Stress

Wir finden, dass viele herzhafte Gerichte besser schmecken, wenn sie eine Nacht durchgezogen sind, allen voran Eintöpfe und Aufläufe. Wenn also an einem Tag etwas Zeit übrig ist, kannst du für den nächsten Tag vorkochen. Auch Frühstücksrezepte lassen sich teilweise bereits am Vorabend preppen. Unser bestes Beispiel: Overnight Oats. Da das Thema Meal Prep umfangreich und spannend zugleich ist, haben wir dir einen ganzen Beitrag dazu verfasst. Hier lang: Meal Prep mit dem Thermomix®.

Overnight Oats im Thermomix® - Foto: Anna Gieseler

5. Hab einen Notfallplan

Und mit Notfallplan meinen wir Notfallrezept. Bereite dich mental darauf vor, dass dein Wochenplan aufgrund plötzlicher Termine einmal nicht aufgeht oder du nach einem langen Tag keine Lust mehr hast, dich in die Küche zu stellen. Lagere ein paar Zutaten zu Hause, die haltbar sind und aus denen du jederzeit spontan ein schnelles und einfaches Essen zaubern kannst. Wenig Zutaten, kaum aktive Zubereitungszeit und cremig lecker – unser Rezept für klassisches Risotto ist für unplanbare Tage perfekt geeignet!

Klassisches Risotto im Thermomix® - Foto: Anna Gieseler

6. Bleib flexibel

Dieser Tipp gilt für die Wochenplanung, genauso wie für das ganze Leben. Denn unser Alltag ist oft voller Trubel und unvorhersehbarer Ereignisse. Du musst dich also nicht zu strikt an deinen eigenen Plan halten. Räume dir die Möglichkeit für spontane Änderungen ein, vielleicht auch dann, wenn deine Liebsten einen besonderen Wunsch nach selbst gebackener Thunfischpizza äußern. Nur du selbst entscheidest, was du wann kochen kannst und willst.

Thunfischpizza mit dem Thermomix® - Foto: Nicky & Max

Du hast Fragen oder Wünsche? Dann schreibe uns. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Bitte wirf vorher einen kurzen Blick in unsere FAQ - dort findest du Antworten auf viele Fragen.

Absenden
Meine Kochbücher
Neues Kochbuch
Zum Wochenplaner hinzufügen
  • {{day.date.format("DD")}} {{day.date.format("dd")}}
Wochenplaner öffnen